Vorsorgemaßnahmen für Jugendliche und Kinder

Jetzt Termin vereinbaren

    0341 · 59 40 5 · 333    Kontaktformular


Gesund von Anfang an

Ob U2, Kita-Pass, Gesundheits-Check für Jugendliche oder Beratungsgespräche für Eltern: Bei unseren Ärzten ist die Gesundheitsvorsorge Ihrer Kinder samt Schutzimpfungen in besten Händen. Dabei begleiten wir Sie und Ihre Kinder vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen und helfen Ihnen, deren Gesundheit zu schützen.

1U2-J2: Kassenfinanzierte Vorsorgeuntersuchungen

Die gesetzlichen Krankenkassen kommen in regelmäßigen Abständen sowohl für die Grund-Untersuchungen zur Krankheits-Früherkennung als auch zur Entwicklungsdiagnostik im Säuglings-, Kleinkind- und Schulalter auf.

2Teenager-Check: Pubertät ist ok!

Die Zeit des Erwachsenwerdens und der damit verbundenen Abnabelung ist sowohl für Heranwachsende als auch für Erwachsene keine leichte Zeit. Dabei verläuft zumeist alles so wie es soll. Da tut unser Teenager-Check allen Beteiligen gut und hilft Ihrem Kind, weiter zu wachsen.

3Sicherheit plus: Beratung für Eltern

Unsere Welt verändert sich ständig – somit steigt auch für Eltern die Verantwortung gegenüber ihren Kindern, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Damit Sie sich nicht allein fühlen, bieten wir Ihnen unsere qualifizierte Hilfe und Unterstützung.


1. Kassenfinanzierte Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Heranwachsende

Wir besprechen Ihre Fragen, Unsicherheiten und Sorgen zu allen Vorsorgeuntersuchungen. Wir begleiten die ganzheitliche Entwicklung Ihres Kindes und sind auch bei allen weiteren Schritten Ihr Ansprechpartner.

Die Vorsorgeuntersuchungen U2 bis U9 (Kinder bis zum 6. Lebensjahr) beinhalten folgende Punkte:

U2:

  • Wir erfassen Gewicht und Körpergröße Ihres Kindes
  • Vitamin-K-Tropfen beugen gefährlicher Blutungen vor
  • Sofern erforderlich, wiederholen wir den Hörtest für Neugeborene oder holen diesen nach
  • Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Rachitis vorbeugen (durch Vitamin D) und wie eine entsprechende Kariesprophylaxe aussieht

U3:

  • Wir untersuchen die körperliche Entwicklung und Organe Ihres Babys
  • Prüfen Gewicht und Ernährungszustand Ihres Kindes
  • Wir testen das Hörvermögen sowie die Augenreaktion
  • Sofern noch nicht erfolgt, holen wir die Hüftgelenksuntersuchung nach
  • Vitamin-K-Tropfen
  • Wir klären Sie über erforderliche Impfungen auf
  • Sie erhalten von uns weitere Informationen zu Themen wie z. B. Unfallverhütung, Vermeidung von Passivrauchen und Ernährung

U4:

  • Schwerpunktuntersuchung des Bewegungsverhaltens Ihres Kindes
  • Wir untersuchen erneut das Hör- und Sehvermögen
  • Wir besprechen mit Ihnen Verdauung und Ernährung Ihres Kindes
  • Schutzimpfungen

U5:

  • Test von Körperbeherrschung, Beweglichkeit und Geschicklichkeit
  • Prüfen des Hör- und Sehvermögens
  • Tipps zur Zahnpflege im Säuglings- und Kleinkindalter
  • Prüfen des Impfstatus Ihres Kindes

U6 (Nun beginnt das Kleinkindalter!):

  • Beobachten und Untersuchen der Körperbeherrschung (robben, vielleicht allein Stehen) und Beweglichkeit
  • Testen des Seh- und Hörvermögens, Verdauung und Ernährungstand
  • Beobachten und Besprechen von Verhaltensmerkmalen Ihres Kindes
  • Erweitern der Immunisierungen

U7 (Die letzte Untersuchung liegt bereits 1 Jahr zurück):

  • Geistige und körperliche Entwicklung seit der letzten Vorsorgeuntersuchung, u. a. Beweglichkeit wie selbstständiges Gehen, Festhalten, Treppen bewältigen, Sprechen, Verstehen, Hören und Sehen, Spielen
  • Untersuchen auf mögliche Hinweise von Allergien
  • Weitere Impfungen, bzw. Nachholen fehlender Immunisierungen!

U7a:

  • Untersuchung der Bauch-, Brust- und Geschlechtsorgane
  • Testen der Nerven- und Sinnesorgane
  • Augenuntersuchung
  • Beobachten der Sprachentwicklung Ihres Kindes
  • Prüfung des Impfstatus

U8:

  • Geschick und Bewegung, Sprachvermögen
  • Hören und Sehen
  • Zähne und Kiefer – falls nötig, erfolgt die Überweisung an eine zahnärztliche Praxis
  • Beobachten sowie Besprechung des Sozialverhaltens des Kindes, wie verhält es sich z. B. im Kontakt mit anderen Kindern?
  • Interessen, Spielen, Malen oder andere Ausdrucksformen Ihres Kindes

U9:

Entspricht aller Untersuchungen der U8 Beinhaltet jedoch zusätzlich eine Untersuchung von Urin und Blut

Für Kinder vom 6. bis zum 9. Lebensjahr sind die folgenden Untersuchungen vorgesehen (U10 bis U11, grünes Vorsorgeheft):

U10/Grundschulcheck:

  • Erkennen von Entwicklungsstörungen (Lese-Rechtschreib-Rechenschwäche, ADHS; eventuell erfolgt eine Therapieeinleitung)

U11/Schülercheck:

  • Erkennen von Sozialisations- und Verhaltensstörungen sowie Problemen in der Schule
  • Beobachten des Medienverhaltens
  • Abklären von Zahn-, Kiefer- und Mundanomalien
  • Unterstützen gesundheitsfördernder Verhaltensweisen
  • Für Jugendliche vom 12. bis zum 17. Lebensjahr finanzieren die Krankenkassen 2 Vorsorgeuntersuchungen (J1/J2):

J1/12-14 Jahre:

  • Beurteilen der Entwicklung
  • Besprechen von Konflikten oder Problemen
  • Beratung zu Sexualität und Hautproblemen
  • Ansprechen der Themen wie Verhütung, Alkohol, Drogen, Sport und Ernährung
  • Blut- und Urinuntersuchung

J2/15-17 Jahre:

  • Erkennen und Behandeln von Pubertäts- und Haltungsstörungen sowie Kropfbildungen
  • Umfangreicher Gesundheits-Checkup
  • Besprechen von Themen, die für Jugendliche wichtig sind (z. B. Sexualität oder Berufswahl)

Es handelt sich um gesetzlich vorgesehene Präventionsuntersuchungen, die von Ihrer Krankenkasse bezahlt werden. Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.


2. Teenager-Check: Pubertät ist ok!

Auch wenn es oftmals eine schwierige Zeit für Jugendliche und Erwachsene ist, so ist die Pubertät doch eine wichtige Phase für Heranwachsende. In der Regel steigen während dieser Zeit der schnellen körperlichen und psychischen Entwicklung bei Jugendlichen die gesundheitlichen Probleme. Bereits jetzt können Übergewicht, psychosomatische Störungen und Allergien, aber auch ein Mangel an Bewegung oder eine einseitige Ernährung den Grundstein für Erkrankungen im Erwachsenenalter legen.

Unser Teenager-Check bietet Jugendlichen eine ausführliche und zusätzliche Vorsorgeuntersuchung, die es ermöglicht, geistige und körperliche Beschwerden schon frühzeitig in der Pubertät zu erkennen und zu behandeln:

  • Umfangreiches Gespräch mit dem/der Jugendlichen
  • Falls gewünscht und in Absprache ein ausführliches Gespräch mit den Eltern
  • Ausführliche Erhebung der körperlichen Entwicklung, kompletter Gesundheits-Check-up
  • Beobachten bzw. Erfassen der sprachlichen und mentalen Entwicklung
  • Beobachten bzw. Erfassen des Sozial- und Medienverhaltens
  • Untersuchen möglicher hormoneller Besonderheiten (Schilddrüsenerkrankung, Wachstumsstörung etc.)
  • Untersuchen der Sexualorgane sowie das Besprechen von Rollenbildern
  • Hodenvorsorge für Jungen
  • Ausführliches Auswerten der Ergebnisse und Befunde sowie Hinweise zu möglichen weiteren Maßnahmen mit dem/der Jugendlichen (auch in Absprache mit den Eltern)
  • Falls erforderlich leiten wir Hilfsmaßnahmen ein (ggf. in Absprache mit den Eltern)

Bei diesen Untersuchungen handelt sich um eine Wahlleistung, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert wird und deshalb von Ihnen selbst bezahlt werden muss. Wir besprechen gerne mit Ihnen die voraussichtlichen Kosten.


3. Sicherheit plus: Beratung für Eltern

Gerne können Sie auch zwischen den Vorsorgeuntersuchungen Ihres Kindes unsere Hilfe in Anspruch nehmen. Das können beispielsweise weitere Untersuchungen oder Gespräche zu Schulverweigerung, Erziehungsfragen, Suchtverhalten, Essstörungen sein. Im Rahmen dieser Gespräche verweisen wir Sie gerne an andere, ggf. kostenfreie Expert/-innen und Hilfesysteme.

Bei diesen zusätzlichen Beratungsgesprächen und/oder Untersuchungen handelt sich um eine Wahlleistung, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert wird und deshalb von Ihnen selbst bezahlt werden muss. Wir besprechen gerne mit Ihnen die voraussichtlichen Kosten.